Dienstag, 2. Februar 2016

Produkttest: Flori Vielfraß von AMIGO

Neu im Frühling... heisst es bei AMIGO
Flori Vielfraß

INHALT :

  • 24 Raupenteile
  • 4 Raupenköpfe
  • 3 Farbwürfel
  • 1 Spielanleitung

Ein wirklich süsse neues Spiel beschenkt uns AMIGO in diesem Frühling. Flori Vielfraß - die Entstehungsgeschichte könnt ihr bei AMIGO nachlesen - sehr interessant!
Flori ist ein richtiger Vielfraß und versucht sich rund, bunt und lang zu futtern, gemeinsam mit seinen Freunden natürlich. Das grosse Mapfen beginnt!
Das Spiel ist geeignet ab 4 Jahren und für 2-4 Spieler ausgelegt. Eine Spielrunde dauert etwa 15 Minuten.

Das Spiel ansich ist super leicht. Wer als erster die Zielline erreicht, hat gewonnen!

Begonnen wird mit einer Raupe, die einen Kopf und 3 farbige Raupensteinchen dahinter hat. Jeder Spieler bekommt eine andere Farbzusammenstellung. Die Raupen werden an die Starlinie gestellt.
Die nicht benötigten Farbsteine werden als Futterstücke auf dem Weg zur Ziellinie gleichmässig verteilt.

Der erste Spieler beginnt und würfelt mit den 3 Farbwürfeln. Beim 2 und 3 Wurf entscheidet man dann, ob man nochmal mit allen oder nur 2 oder 1 Würfel nachwürfeln möchte. Das Würfelergebnis

Stimmt die Farbe auf dem Würfel mit dem letzten farbigen Raupenteile überein, darf das entsprechende letzte Stück dieser Farbe vom Ende der Raupe nach dem Kopf eingefügt werden. Mit jedem gewürftelten richtigen Farbbissen, das mit dem Ende deiner Raupe übereinstimmt, schiebt sich so der Kopf näher ans ausgelegte Futterstück oder die Ziellinie. Aber auch die Mitspieler dürfen ihre Raupe bei der übereinstimmenden Farbe an letzter Stelle mit füttern und profitieren somit vom Würfelergebnis!

Hat man doch die hinterste Farbe nicht gewürfelt, darf man sich nicht weiterbewegen. Auch nicht als Mitspieler, wenn das Ergebnis passen würde!

Würfelt man 3 mal die gleich Farbe, darf man die hintersten 2 Farbteile nach  dem Kopf einfügen!
Die Mitspieler dürfen das aber nicht!
Wer ein ausliegendes Futterstück mit seiner Raupe erreicht, darf dieses der Raupe als neues Raupenteil anfügen.
Gewonnen hat die Raupe, die die  Zielline erreicht hat. Sollten sich in einer Spielrunde mehrere Raupen gleichzeitig durchs Ziel fressen gewinnt man zusammen !


Uns hat das Spiel wirklich grossen Spaß gemacht und es ist bei Klein und Gross beliebt. Zum Fasching wurde es nun doch glatt auch als Trinkspiel benutzt und die Futterstücke durch Schnapsgläser ersetzt.
Beim Kindergeburtstag kann ich mir das gut auch vorstellen mit einer Süssigkeit als "Futter".



Keine Kommentare: