Samstag, 9. Juli 2011

Kennt ihr schon Afrostore? Teil 2

In Afrika spielt bei vielen Stämmen der Ohrschmuck eine große Rolle und prägt die Schönheit der Stammesmitglieder. In den sechziger Jahren schnitten sich viele emanzipierte und moderne Frauen die Haare ab und glichen freche Kurzhaarfrisuren, wie z. B. einen Bubikopf, wie ihn Twiggy trug, mit sehr langen und kunstvollen Ohrringen aus, die in diesem Sinne dann das Haar ersetzten. Die Tradition, Ohrringe zu tragen, ist, wie man sieht, alt und reicht tatsächlich bis in die antiken Kulturen zurück.
Fast jeder, ob männlichen oder weiblichen Geschlechts, ob alt oder jung, trägt heute Ohrringe. Wer daran gewöhnt ist, Ohrringe zu tragen, fühlt sich ohne diese regelrecht nackt, denn dieser Schmuck kann sowohl den Typ verändern als auch das Aussehen originell verschönern. Durch die Moderichtung der Tattoos und Piercings hat sich der Markt stark vergrößert. Gerade darum sind Ohrringe immer mehr gefragt und werden selbst Ringen und Ketten vorgezogen.
Es gibt sogar Ohrringe, die mit feinstofflicher Energieschwingung energetisiert sind und dadurch schneller beim Abnehmen helfen oder das allgemeine Wohlbefinden steigern. Hier sollen sich zum Beispiel Zuchtperlen sehr gut eignen, wobei die Wirkung mit den Energiezentren im Körper zusammen hängt. Für die Wirkung, bedarf es allerdings auch eines tiefen Vertrauens in die Natur des Geistes und der Energien.

Das zeigt deutlich, wie groß die Vielfalt und das Interesse an diesem Schmuck ist. Ohrringe gibt es in den verschiedensten Größen und Varianten.

Ohrring mit Koralle / Perlmutt

Diese wurden mir ebenfalls zum Test zur Verfügung gestellt. Ich hab diese an meine Freundin weitergegeben und die ist begeistert! Sie hat sie gleich gegen ihre aktuellen ausgetauscht.

Ich würde gerne die Fotos dazu hochladen, aber leider kann ich grad keine hinzufügen.... Schade!
Aber sobald es geht, änder ich es noch ab...

Also .. kuckt bei http://www.afrostore.biz/ vorbei und schaut euch um, da findet auch ihr was!

Gruss Conny

Keine Kommentare: